Angst vorm Arzt? Nicht mit uns

Lampenfieber vorm Zahnarzt? Bauchweh vorm Hautarzt? Allgemeines Puh-ne-lass-ma-lieber-Feeling vor dem nächsten Arztbesuch? Kennen wir wahrscheinlich alle. Und da hilft es auch zusätzlich wenig, dass wir in manchen Arztpraxen und Wartezimmern

Kennst du diese drei New Work Hacks? 

Kennst du diese drei New Work Hacks? Sinnstiftende Arbeit, die man:frau „wirklich, wirklich wollen“ kann. Das ist der Kern von New Work. Klingt vielleicht erstmal kompliziert. Aber auch jede große

Arbeitest du noch oder PAESSLERrst du schon?

Jungle-Office. Swimmingpool-Meeting. Waldbade-Lounge. Und Cocktail-Rezepte an den Wänden. What, das soll ein Büro sein? Ab-so-lut. Zumindest, wenn man es, wie das Nürnberger IT-Unternehmen Paessler, new workig richtig macht. Fragen, die

Der Teufel im Detail

Wir lebenliebenlusten nach Details! Sonst wären wir nicht das Möbelkollektiv. Wir schwelgen in (vermeintlichen) Kleinigkeiten, verlieren uns ganz und gar in Nahansichten, zelebrieren Zentimeter für Zentimeter Raumgestaltungsliebe. Nichts ist arbiträr,

MöKo ♡ Details

Oh ja. Wir schämen uns nicht dafür. Im Gegenteil. Wir sagen rundheraus und laut und deutlich: Wir ♡ Details!  Der schicke Stiftehalter am Whiteboard. Die dschungelige Hängepflanze in der Brainstorming-Ecke.

Lebenswerte(re) Arbeitsorte – Gute Vorsätze für 2024

Gesünder esse, mehr Sport, überhaupt bewusster leben. Gute Vorsätze sind der Jahreswechsel-Klassiker schlechthin. Warum die aber nur im privaten Bereich formulieren? Immerhin verbringen wir einen Großteil unseres Alltags mit Kolleg:innen

3 Dinge, die ihr über Frithjof Bergmann noch nicht wusstet

Ja, klar. Jede:r kennt mittlerweile den Sozialphilosophen und Anthropologen Bergmann, Gründer der New Work-Bewegung, die heute in aller Munde ist und der letzte post-postmodernde Schrei in Unternehmenstransformationsroundtables. Unter dem Eindruck

Feuerzangen-Opening bei Kanzlei ertelt

Und dann war es soweit. Wo während der Baustellenparty im Sommer noch weiße Wände, hohle Hallen herrschten und viel Fantasie notwendig war, um das Ästhetik-Projekt Steuerkanzlei ertelt / kurt &

Last-Minute Ideen für eure Office-Weihnachtsfeier

Das Zebra zieht wieder die Zipfelmütze an. Pünktlich zum Nikolaus war das Möbelkollektiv zünftig bei Punsch und Plätzchen am lokalen Weihnachtsmarkt in GoHo. Und wie war eure Office-Weihnachtsfeier? Oder steht

Nach der Arbeit (kommt der DJ)

Essen, trinken, quatschen, lachen. Bissl dancen auch – wer mag. Nach der Arbeit kommt der DJ. Zumindest im Möbelkollektiv. Zwischen Zebra-Zoten, Afterwork-Anekdoten und Häppchen-Highlights passiert das, was man gemeinhin so

Glück in Unternehmen – was bringt´s?

Letztens haben wir uns die Forschungsergebnisse der Psychologieprofessorin Ricarda Rehwaldt zum Thema Glück in Arbeitskontexten angeschaut. Was wir jetzt wissen: Es gibt drei zentrale Elemente, die für Glück am Arbeitsplatz

Zusammen mehr erreichen

Sinnempfinden Selbstverwirklichung Gemeinschaft Das sind die drei zentralen Elemente, die Psychologieprofessorin und Expertin für das Thema Glück bei der Arbeit Ricarda Rehwaldt, herausstellt, wenn wir uns fragen, welchen Platz das

Selbst. Verwirklichung.

Letzte Woche haben wir uns Ricarda Rehwaldts Konzept zur Annäherung an den Glücksbegriff am Arbeitsplatz genauer angeschaut. Die These ist, dass Glück grundsätzlich von bloßer Zufriedenheit zu unterscheiden ist, die

Glücklich Arbeiten – Was es mit dem Sinn auf sich hat

Letzte Woche haben wir Ricarda Rehwaldts Konzept zur Annäherung an den Glücksbegriff am Arbeitsplatz vorgestellt. Der ist grundsätzlich zu unterscheiden von bloßer Zufriedenheit, auf der bislang der Fokus innerhalb der

Bist du noch zufrieden oder schon glücklich?

Wo verläuft die Grenze zwischen Glück und Zufriedenheit? Auch für die Arbeitspsychologie ein umtreibendes Thema. Denn: Das Konstrukt Arbeitszufriedenheit ist mit über 10.000 Studien bereits umfassend erforscht. Das Thema Glück

Afterwork im Möbelkollektiv

Wenn man DJ-Tunes schon im Treppenhaus hört, grünblaugelbrotbunte Lichter durchs Fenster scheinen und leckere Häppchen-Düfte in der Luft liegen – dann kann nur wieder Afterwork im Möbelkollektiv sein. Die Tür

La dolce vita. Mit Gummibärchen.

Schon gewusst? Zucker erhöht nachweislich den Serotonin- und Dopaminspiegel. Und senkt damit die Produktion bestimmter Stresshormone. Klar – zu viel Naschereien sind ungesund. Aber ein bisschen dolce vita mit Gummibärchen

Nervtötend!

Man kommt einfach nicht raus aus dem #Möbelkollektiv ohne Geschenke. Sowas von nervig. Kommt bloß nicht vorbei, sonst werdet ihr noch in interessante Gespräche verwickelt, zu exzellentem Kaffee genötigt oder

Keinen Bock mehr auf Gipfel-Metaphern

Habt ihr die Gipfel-Metaphern auch so satt? Schon interessant, wie performativ Sprache ist und wie sehr sie sich an dem orientiert, wie wir uns in der Welt verorten. Darauf hat

Wir sind dabei beim SHRX Neon Music Festival in der Münchner Olympiahalle!

Drei junge Münchner Ausnahmekünstler starten durch. Christian Beschowetz, Martin Römhild und Benedikt Seifert – zusammen das EDM/Pop-Trio SHRX (gesprochen „Sharks“) – hatten ihren musikalischen Durchbruch während der Corona-Pandemie. Die erste

How to save the world. Kooperation und Kommunikation in einer globalisierten Welt (Teil II)

In unserem letzten Beitrag haben wir einen Blick auf die Mär vom:von der nutzenmaximierenden Egoist:in als menschlichem Naturzustand geworfen und herausgefunden, dass Kooperation der menschliche Vorteil schlechthin ist. Hoffnungsschimmer gibt

How to save the world. Kooperation und Kommunikation in einer globalisierten Welt (Teil I)

Kennt ihr noch die Schauermär vom Menschen, der dem Menschen zum Wolf wird? Erdacht vom römischen Komödiendichter Titus Maccius Plautus, berühmt-berüchtigt gemacht vom englischen Staatstheoretiker und Berufspessimisten Thomas Hobbes, der

Arbeit Around The World: Ayizo (Westafrika)

Im guten alten Brockhaus definiert sich Arbeit nach europäischem Verständnis so: Als „bewusstes, zielgerichtetes Handeln des Menschen zum Zweck der Existenzsicherung wie der Befriedigung von Einzelbedürfnissen.“ Und „zugleich wesentlicher Moment

3 Gründe, warum New Work (jetzt schon) die Zukunft ist

New Work ist nicht Zukunftsmusik. Wir stecken jetzt bereits mitten drin. Und das aus guten Gründen. Hier ein paar davon: New Work ist jetzt schon die Zukunft, weil… …spätestens seit

Indoor Dschungel-Retreat

Fast branden die Wellen dagegen, hört man die Palmen rauschen. Drüben im Unterholz der Tukan. Sand zwischen den Zehen. Man wird ja wohl noch träumen dürfen. Komm rein, mach´s dir

Kleine Historie der Arbeitsgeschichte (Part 2)  

Alles neu macht die Moderne. Da ändert sich der Arbeitsbegriff nämlich radikal. Die Idee entsteht, dass der Zweck der Arbeit auch irgendetwas mit dem eigenen Ich, dem Individuum zu tun

Kleine Historie der Arbeitsgeschichte (Part 1)

Mühevoll. Eine Plackerei. Wer einen Blick auf die ursprünglichen Wortbedeutungen des Arbeitsbegriffes wirft, erkennt vielerorts noch die Verbindung zu schwerer körperlicher Arbeit. Die lateinische Wurzel des Begriffs ist „avra“ und

Das war das Nürnberg Digital Festival 2023!

…Und wir waren dabei. Spoiler alert: Unser Thomas Dormann bei Minute 2:23 😊. Am 7. Juli durfte das Möbelkollektiv als Best Practice-Gastgeber ein absolutes Digitalbonus Highlight setzen. Digitale Innovationen rund

Arbeit Around The World: Ikigai (Japan)

Der Grund, morgens aufzustehen. So ließe sich, natürlich sehr verkürzt, der japanische Begriff Ikigai, fassen, der seit einiger Zeit auch bei uns die Selbstverständlichkeiten durchrüttelt und in lebensratgeberischen Untiefen des

Zukünftiges Arbeiten: Ein Zellhaufen Emotion

KI als Gefahr für viele Berufe. Klaut uns die Zukunftstechnik unsere Zukunft? Habt ihr auch schon den Kopf geschüttelt über manche Schlagzeilen der letzten Monate rund um ChatGPT und Co.?

Arbeiten wie Mensch in Welt

Albert Schweitzer soll mal gesagt haben: „Erst bauen Menschen Häuser – dann bauen Häuser Menschen.“ Und Recht hat er, der Gute. Denn: Es ist längst nachgewiesen, dass unser räumliches Umfeld

GIF me more Möbelkollektiv!

Wir haben nicht nur schöne Zebras, kreative Köpfe und out-of-the-box-Officeideen – sondern jetzt auch GIFs. Mach dich auf bewegte MöKo-Emotions gefasst, Internetz! In Bewegung seht ihr das Ganze hier. Danke

Neue Arbeit

Viel Arbeiten und Stress ist ein Statussymbol in unserer Gesellschaft. Zumindest war es das lange Zeit. Wer immer busy ist, immer unterwegs, auf dem Sprung, viel zu tun hat –

Schon gewusst? 3 überraschende Fakten zum Thema Arbeit

Wir verbringen einen Großteil unseres Lebens in der Arbeit. Das ist bekannt. Rund ein Drittel unserer Lebenszeit verbringen wir am Arbeitsplatz. Nach dem Schlafen – wir verschlafen rund 24 Jahre

Ideen gesucht!

Merchmerchmerch! Aber sinnvoll! Kennt ihr das? Da habt ihr auf der letzten Netzwerkveranstaltung auch wieder Zeugs mitgenommen, das als Merch erst ganz lustig schien, am Ende aber in den Tiefen

Baustellenparty-Erinnerungen

Ein Rückblick mit wohligem Erinnerungs-Potential: Weil uns die Baustellenparty unseres Netzwerks rund um Steuerkanzlei Ertelt, kurt & engel Unternehmensberatung für akademische Heilberufe, Molitor Babel Singer Vitzthum, Fotografie Torsten Hönig und Sven Bartosch Impulse

Träumen im Hauptberuf

Also, wir wollen ja nicht jammern. Aber bei den shivering Frühlings-Antitemperaturen derzeit kramen wir ehrlich gesagt schon gerne die Strandfotos raus. MöKo unter Palmen – Traum! Überhaupt ist Träumen ja

Netzwerke BAUEN auf der BAUstellenparty

Netzwerke tragen Chancen, Lasten, Schwergewichte zuverlässig und stabil. Je dichter das Netzwerk, desto engmaschiger die Möglichkeiten. Deshalb pflegen wir als Möbelkollektiv ein Netz aus verschiedensten Freund:innen und Partner:innen. Und weil

Tag der Arbeit – Schon gewusst?

Zum heutigen Tag der Arbeit gibt es ein paar historische Facts von uns für euch: Seinen Ursprung hat der Tag der Arbeit in den USA. Dort streiken am 1. Mai

Mauermeisterwerk

Julian Vogel ist ein Begriff in der internationalen Graffiti- und Kunst-Szene. Surreal, nachdenklich, bombastisch, optisch umstürzlerisch – so sind die Mauermeisterwerke des Nürnbergers. Im Norden des Iraks hat er seine

call_INN auf Herz und Nieren

Wir wollen Räume schaffen, in denen sich Arbeiten lässt wie Gott in Frankreich (falls der denn, seit der ganzen Weltschöpfungsgeschichte, nicht im Sabbatical ist). Dazu haben wir das be_INN erfunden.

Zukunftsformate der Zusammenarbeit

Zusammen arbeiten, zusammen denken, zusammen schaffen. Das Kollektiv im Möbelkollektiv wird großgeschrieben. Deshalb sind wir auch immer dabei, neue Veranstaltungs- und Ereignis-Formate zu entwerfen, die das Zusammenarbeiten noch mehr fördern,

Wer wie wo was?

Ja, was passiert denn da? Könnt ihr´s erraten? Kleiner Tipp: Es geht um unseren lebenswerten Mikro-Arbeitsort – das be_INN. Und Wellen. Aber nicht die im Meer. Und? In Kürze mehr!

Servant Leadership, ja bitte!

Schon mal was von Servant Leadership gehört? Das Konzept geht zurück auf den Philosophen Robert K. Greenleaf und stellt so einiges auf den Kopf, was in unseren Köpfen oft noch

Des Kollektivs neue Kleider

Woah – unsere Hoodies sind fast alle! Neues Merch muss her. Und wir sind gerade am Hirnen, was Merchandising mit echtem Mehrwert ist. Wir haben nämlich einfach keine Lust mehr

Büro der schönen Zufälle

„Im Homeoffice arbeiten ist weniger gesund als wir denken“ titelte die New York Times vor zwei Tagen. Und spricht damit aus, was viele seit der Corona-Pandemie bereits aus erster Hand

Nicht-Arbeit als Tugend

Der:die Arbeitsame ist in unserer Gesellschaft generell positiv konnotiert. Wem Eigenschaften wie »fleißig« zugeschrieben werden, auf den:die ist was zu halten. Arbeit und soziale Zugehörigkeit gehen Hand in Hand. Wer

ArbeitsZEIT – Wie sinnvoll ist es eigentlich, Arbeit in Zeit zu messen?

Acht Stunden mal fünf oder sechs Tage. Rund 250 Tage im Jahr. Repeat. Klar, man hört immer wieder: Eine 40- oder 39-Stunden-Woche ist, zumindest historisch gesehen, eine echte Verbesserung. Im

Auf Ideensuche unterwegs in der Welt

Auf neue Ideen stößt man oft am besten jenseits der eigenen Tellerränder und Horizonte. Deshalb sind wir vom Kollektiv auch gerne unterwegs in der Weltgeschichte. Schnuppern uns durch frische Innovationen,

Beach-Holidays im Paessler Family Ressort

Hö? Paessler? Ist das nicht dieses IT-Unternehmen? Da in Nürnberg? Schicken die ihre Mitarbeitenden jetzt in Urlaub, oder was? Ja. Machen sie. Und zwar auf Arbeit. What? Ja. Richtig gehört.

ChatGPT gibt New Work-Tipps

Wir konnten es nicht lassen. Und haben jetzt mal die so gehypte Supercomputerintelligenz, die derzeit sämtliche Schlagzeilen beherrscht, gefragt: Liebes ChatGPT. Wie schaut eigentlich zukunftsweisende Arbeit aus? Und das kam

Das „Erlebnis-Büro“ der Zukunft

Home Office ist here to stay, bescheinigt neulich auch die Süddeutsche Zeitung. Nur: Das bedeutet nicht, dass das Büro abgesagt ist. Was allerdings schon ziemlich abgesagt ist: Das BÜRO-kratische, halbdunkle,

New Work als Street Food-Küche. Ein (leckeres) Gedankenexperiment

Was wäre, wenn New Work ein Gericht wäre? Oder viele eigentlich. Ganz, ganz viele. Mit unterschiedlichen Gewürzen – mal scharf, mal mild. Je nach Geschmack. Und je nach Magen-Konstitution der

Meeting – aber anders

Im Schnitt verbringen Mitarbeiter mehr als ein Drittel ihrer Arbeitszeit in Konferenzen, hat eine Studie aus den USA ergeben.⁠ Und das, obwohl laut einer Umfrage aus dem Jahr 2019 allein

Rucksack auf Reisen!

Von eisigen Höhen alpiner Gipfel bis zu sonnengoldenen Stränden. Er kommt rum in der Welt, unser Möbelkollektiv-Rucksack. Letztens war er noch irgendwo mitten im Nirgendwo in den bayerischen Bergen in

Willkommen in der Zukunft! Welche Arbeit wünschen wir uns für 2023?

Bist du gut rübergerutscht in die Zukunft? Es wartet Radikales! Zumindest wenn es nach uns ginge. Wir haben mal an guten Vorsätzen rumgesponnen und zusammengetragen, was wir uns von Arbeit

Es weihnachtkollektivt sehr!

Ho-ho und Jingle Bells und Schneerieseln und Walnussknacken! Das Möbelkollektiv schlittenfährt jetzt mal gen Weihnachtsfeiertage! Wir wünschen allen eine besinnliche, sinnliche, schneestöbernde Weihnachtszeit! Ho-ho-ho vom ganzen Kollektiv!

Do-it-yourself: Weihnachtskarten MöKo-Style

Selbstgebastelte und -gemalte Geschenke sind doch immer noch die schönsten – und menschlich wertvollsten. Ihr seid noch auf der Suche nach selfmade Geschenk-Ideen? Startet doch einfach klein und gestaltet in

Dankbar.

Angesichts globaler Konflikte und Krisen kann man manchmal den Mut verlieren. Was bringt unser Bemühen im Kleinen überhaupt? Welchen Sinn hat es – und wir? Gerade in der dunklen Jahreszeit

3 Tipps, wie du im Büro warm bleibst…

Kennst du´s? Kaum sitzt du im Büro, geht auch schon das Frösteln los. Wir haben ein paar Tipps für dich, wie du mollig warm bleiben kannst in der dunklen Jahreszeit.

Lego? Ernsthaft (Die Zweite)

Lego Serious Play (LSP) ist also (ein) Tool unserer Wahl! Aber warum? LSP bietet einige Vorteile aus den Sozialwissenschaften und der Erkenntnistheorie. LSP ist… …spielerisch! Spielen ist zutiefst menschlich. LSP

Lego? Ernsthaft! (Ein Zweiteiler)

Diese und nächste Woche möchten wir euch einen kleinen Blick hinter unsere Kulissen bieten und euch eine der Methoden vorstellen, die bei unseren Workshops zum Einsatz kommt: Lego Serious Play

Tierische News!

Wusstet ihr´s? Mehrere Studien belegen, dass Hunde im Büro einiges an Vorteilen bringen. Sie bieten soziale Unterstützung, reduzieren Stress, steigern die kognitiven Fähigkeiten sowie die sozialen Interaktionen und wirken Depressionen

3 Zeitfresser der post-postmodernen Arbeitswelt

Wir bilden uns ja gerne ein, dass unsere Gegenwart technisch super effizient ist im Vergleich zu früheren Zeiten. Wenn man sich ein paar Zahlen und Statistiken anschaut, sieht man nicht

#newworklyrik

Fensterguckende Tagträumende Luftschlossbauende Raumschöpfende Visionenspinnende Tellerrandverlassende Horizontsüchtige Andersmachende Neudenkende Gerneeinladende Emotionenliebende   Das sind wir. Das ist das Möbelkollektiv.

Meetings im Team – aber richtig: 3 Tipps

Das Problem ist längst bekannt und doch sind sie immer noch gang und gäbe – sinnlose Meetings. Einer Analyse des Marktforschungsinstituts Harris im Auftrag des US-amerikanischen Softwareanbieters Clarizen zufolge verlieren

Krise. Neu denken

Ja, Krise ist kritisch. Die vergangenen zwei Jahre Corona-Pandemie und nun die Energiekrise, bedingt durch den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine. Die Preise für Gas und Strom gehen durch

Zufall ist Trumpf

Nichts dem Zufall überlassen? Dann verpasst du aber so einiges! Wir sehen das so: Wir wollen Räume und Orte schaffen, die es uns ermöglichen, möglichst viele Zufallschancen zu kreieren, damit

Wir gehen unter die Autor:innen!

Ja, richtig gelesen. Möbelkollektiv goes Weltliteratur. Naja, vielleicht nicht gleich Weltliteratur. Aber wir haben ein textuelles Projekt am Start! Thema, selbstredend: Lebenswertes Arbeiten. Aber wir wollen gar nicht groß Theorie

Let´s talk morals – Unternehmen in der Pflicht?

Ein Thema, das uns immer wieder beschäftigt: Tragen Unternehmen Verantwortung und wenn ja, welche und für wen? Die erste Antwort ist ziemlich naheliegend: Unternehmen tragen zumindest mal für ihre Mitarbeitenden

So spart ihr Energiekosten – auch im Büro

„Eines Morgens riechst du den Herbst. Es ist noch nicht kalt; es ist nicht windig; es hat sich eigentlich gar nichts geändert – und doch alles.“ Meinte Kurt Tucholsky einmal.

Mehr zusammen.

2 + 2 macht 5. Oder doch 1000? Unzählige Kreativideen können nämlich da entstehen, wo Menschen zusammenkommen. Wo du und ich und wir gemeinsam arbeiten, gemeinsam (nach)denken und Neues schaffen,

Wie viel ist ein Unternehmen wert?

Was ist das Ziel von Unternehmen? Gewinnmaximierung. Wie viel ist ein Unternehmen wert? So viel wie sein Shareholder Value. Easy, oder? Nein. Das sehen wir ganz anders. Im brandeins-Newsletter hat

Grün ist das neue Gold

Grün, grün, grün sind alle unsere Büros. Der Mini-Kaktus auf dem Schreibtisch und sonst eher grau in graue Aktenschränke? Muss nicht sein. Finden wir und planen unsere Projekte deshalb grün.

Anders arbeiten – zusammen arbeiten

Zusammen arbeiten ist kooperativ arbeiten und nicht einfach nebeneinander. So zumindest sehen wir Arbeit in Zukunft. Arbeit wird oft als Handeln begriffen, das auf Geldverdienen ausgerichtet ist, um von diesem

DNDY zu Gast im Möbelkollektiv

Versteckte Daten und KI-Potenziale finden. Und das mit lecker Barista-Käffchen und auf gemütlichen Sesseln unter dem wohlwollenden Blick des Kollektiv-Zebras. Das war der Impulsvortrag von DNDY Data and Design GmbH

#partyimbuero

🍾 Warum wollen eigentlich alle bei uns im Büro Geburtstag feiern? 🥂 Was anderswo undenkbar ist – wer hat schon Lust auf Party im 0815-Büro verstaubter Bürokratie – ist bei

Willkommen im Mehr-als-nur-ein-Arbeitsort

Arbeitsplatz, Denkort, Aktionsraum. Das Möbelkollektiv ist eine ganze Menge. Wichtig für uns ist vor allem aber auch: Das Kollektiv ist ein Ort, an dem man einfach sein will. An dem

Kamera rollt…

Psst. Was denn da los? Filmproduktion im Möbelkollektiv? Für den neuen Tatort? Den nächsten Bollywood-Blockbuster? Wartet´s ab!

Wie kannst Du Daten gewinnbringend für Dein Unternehmen einsetzen?

Du willst wissen, wie du Daten auch für Dein Unternehmen gewinnbringend nutzen kannst? Glück gehabt – es gibt noch freie Plätze beim Event von DNDY Data and Design GmbH im

Gute Gründe fürs Scheitern!

Letztens haben wir unseren Senf zum Scheitern dazugegeben und erklärt, warum wir stolz darauf sind, (auch) Raum zum Scheitern zu sein und einen Ort zu bieten, in dem gescheitert werden

Aus Raum mach WOAH! Paessler AG Redesign

Aus Raum mach WOAH! Wir vom Möbelkollektiv machen nicht einfach Raumgestaltung, sondern Lieblingsplätze. So wie für Paessler AG – The Monitoring Experts. Grau zu Grün. Raum zu Oase. Schaut doch

Jetzt anmelden! DNDY zu Gast im Möbelkollektiv: So findest Du mit Deinem Unternehmen versteckte Daten- und KI-Potentiale

Daten sind der begehrteste Rohstoff des 21. Jahrhunderts und eine wichtige und notwendige Grundlage für die (Weiter-)Entwicklung von Produkten, Services und Geschäftsmodellen. Gleichzeitig versprechen sie Effizienzsteigerungen, Kostenreduktion und – nicht

3 Tipps zum besseren Scheitern

Letzte Woche haben wir euch ja ein bisschen davon erzählt, wie großartig Scheitern sein kann. Oder auch, wie Samuel Beckett mal geschrieben hat: Ever tried. Ever failed. No matter. Try

Jedes Scheitern bringt uns weiter

Was, wo, wie? Allerdings! Wir beim Möbelkollektiv sind ganz besonders stolz darauf, ein Frei-Raum zu sein, in dem auch gescheitert werden darf, was das Zeug hält. Weil wir davon überzeugt

Aktuelle Umfrage zeigt: Arbeit muss Sinn machen

Arbeit muss Sinn machen. Die Arbeitsbedingungen müssen flexibel sein und individuell anpassbar. Und auch die Möglichkeit zu Remote Work ist ein Must-Have. So weit die jüngsten Ergebnisse einer Umfrage der

Neue Studie: Lieber arbeitslos als unglücklich im Job?

Lieber arbeitslos als unglücklich im Job? Klingt nach Luxusproblem, ist aber Realität für viele junge Menschen. Und das weltweit. Arbeitnehmer:innen der Millenial-Generation (zwischen 1981 und 1996 geboren) und der Generation

Mehr als nur der Ort, der den Lohn bezahlt – Möbelkollektiv im Interview

„Ein Arbeitsplatz ist mehr als nur der Ort, der den Lohn bezahlt“. Viel mehr. So sehen wir vom Möbelkollektiv das jedenfalls. Im Interview mit Tobias Augsten und #newworktalk gibt unser

Rückzugsorte der Menschlichkeit

Alles agil, nur offene Räume und rund um die Uhr wuseln Leute um einen herum? So ist das auch oft bei uns im Möbelkollektiv und wie in jeder Familie kann

Das Möbelkollektiv im Interview mit Marke2Go

Müsli kauend meeten. Das können wir. Was wir noch alles so können, das könnt ihr jetzt auch im Interview nachlesen. Thomas vom MöKo hat sich nämlich mit Nadine Zwingel von

Bier & DJ. So geht Netzwerken im Möbelkollektiv

Netzwerken lässt sich immer und überall. Besonders schön finden wir es aber an Orten und in Kontexten, in denen es sich wohlig quatschen und süffig anstoßen lässt. Darum haben wir

Was Netzwerken für uns bedeutet

Netzwerken hat keine Definition. Meinen wir zumindest. Oder besser gesagt: Netzwerken hat so viele Definitionen wie es Menschen gibt, die es pflegen. Hier sind einige Stimmen aus unserem Netzwerk: Netzwerken

Netzwerken – aber wie!

Das Möbelkollektiv ist vieles. Vor allem aber: Kreativnetzwerk, Get-Together-Space, Gemeinsam-Ort. Wie geht das aber steil, das mit dem Netzwerken? Unsere 3 Tipps zum Networken – aber richtig: Zwischen-Räume sind Key!

Wo Ideen entstehen

Das Möbelkollektiv ist vieles. Vor allem aber: (Frei)Raum für neue Ideen und Projekte. Begegnungsraum für Kreative, (Vor)Denker:innen und Nach-Denker:innen. Daraus entsteht nicht nur eine big family, sondern ein Schaffensort für

Mit Lego GEMEINSAM die Welt verändern

Klingt absurd? Dann habt ihr nur noch nichts von Lego Serious Play gehört. Die kleinen Bausteine und Elemente, die man in jedem Kinderzimmer findet, haben nämlich rein gar nichts Infantiles

Unternehmen_Verantwortung

Neben Corporate Social Responsibility (CSR) ist Corporate Politicial Responsibility (CPR) ja immer wieder Thema. Der Ansatz versteht wirtschaftliches Handeln von Unternehmen zugleich in einer immer gesellschaftspolitischen Dimension. Stellt sich die

Komm rein!

Schlecht geschlafen? Draußen alles Grau in Grau? Winter-Blues? Komm rein, hol dir erstmal einen Kaffee, setz dich, mach´s dir bequem. Jetzt bist du ja im Büro, alles wird gut. Wie?

Führung in hybriden Zeiten: Von der Hierarchie zur authentischen Vorbildfunktion

„Wird gemacht, Chef.“ Das hört man immer weniger. Zumindest formal werden Rangordnungen in Unternehmen und Arbeitskulturen immer öfter in Frage gestellt – und manchmal sogar ganz abgeschafft. Die Idee ist

Vor-Bilder & Vor-Builder

Was bedeutet Führung eigentlich? Wer führt und wohin? Und was ist wichtiger – wer führt, wie geführt wird oder wohin geführt wird? Oder alles zugleich? Ist Führung noch zeitgemäß? Welche

Nach(dem)Denken

Letzte Woche haben wir gute Gründe für selbstorganisationale Unternehmenskulturen gesammelt. Heute fragen wir: Wie kommen wir da aber nun hin? Eine Voraussetzung für Selbstorganisation: Selbstreflexion. Nach(dem)Denken über die eigenen Strukturen,

Widerstandsfähigere Unternehmen durch Selbstorganisation

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser? Ganz und gar nicht! Loslassen, abgegeben, sein-lassen kann Unternehmen insgesamt widerstandsfähiger machen – gerade in Zeiten von Umbruch und Veränderungen. Resilienz durch selbstorganisationale Unternehmensstrukturen.

2022 – Here we go!

Wir läuten das neue Jahr ein mit Themen, die uns bewegen. In 2022 wird es um Führung & Eigenverantwortung, Selbstreflexion & Selbstorganisation gehen. Wir schauen uns an, wie man erfolgreich

Festliches vom Xmas Zebra

Sie ist wieder da. Die Jahreszeit des Glühweindampfes, Geschenkpapierraschelns, Lebkuchennaschens. Das obligatorische Last Christmas läuft im Radio in Dauerschleife und die Bevölkerung spaltet sich in zwei Lager: Die einen sind

Gamechanger

Es ändert sich nichts, solange nicht irgendjemand anfängt. Ziemlicher Allgemeinplatz. Trotzdem wahr. Aber wie wo was anfangen? Arbeit ist ein so umkämpfter, vermeintlich streng gesetzter und klar definierter Begriff bei

New Work works!

Heute gibt’s was auf die Ohren! New Work – Neues Arbeiten, anders arbeiten. Was ist das, wie geht das und was bringt die Zukunft? Thomas Dormann vom Möbelkollektiv zu Gast

New Work & Gamification

Was ist das eigentlich – New Work? Und was hat das mit Spielen und Gamification – also der Übertragung spieltypischer Elemente auf spielfremde Kontexte – zu tun? Wir haben Markus

Synergien im Möbelkollektiv – Urbane ZEICHENSprache

…Und weiter geht´s in unserer Reihe „Synergien im Möbelkollektiv“. Diesmal mit dabei: Ein Künstler, der die urbane ZEICHENSprache auf das nächste Level hebt. *Trommelwirbel* für Carlos Lorente, Inhaber und Vordenker

Drachenflüsterer-Vogelschutzkreation

Wellenreiter. Drachenflüsterer. Super(wo)man. Zwischen Korallenriffen und Safarigrüngrinsegrimassen. Alternativ gehen natürlich auch einfach die schwarzen Vögel-Sihouetten als Fenster-Vogelschutz im Büro. Aber warum sollte man?? Wenn es auch buntsprühendkreativ geht! Danke an

Synergien im Möbelkollektiv – Wir …

… Wir steigen in medias res ein. K wie Konzept Design. Ein paar Fragen an Designerin, Kreativ-Queen und Mit-Kollektivistin Nina Metz. Was ist dein Steckenpferd? Nina: Steckenpferde habe ich eine

Einsamer Wolf?

Einsamer Wolf? Lonesome Cowboy? Einzelkämpfer? Der Mensch ist eine Insel? Kann man machen. Muss aber nicht. Zusammen lässt es sich oft besser denken, arbeiten, wachsen, leben. Kooperation ist menschlich. Und

#gemeinsammehrerreichen

Schon gewusst? Kooperation ist nicht nur wesentliches Merkmal von (Zusammen)Arbeit in sozialen Systemen, sondern ein urmenschliches Bedürfnis. Schon Säuglinge im Alter zwischen neun und zwölf Monaten reagieren nicht mehr nur

Zebra goes Merch

Möbelkollektiv. Wir machen lebenswerte Arbeitsorte. Und haben jetzt auch Pullis. Merch, yeah! Natürlich nachhaltig. Unser Model, das Kollektiv-Zebra, führt vor… Ach so, und ein menschliches Model haben wir dann auch

Natur? Natürlich!

Natur aufgreifen mitten zwischen Beton und Business. Zum Kraft-Kreativität tanken im Großstadtschungel. Eindrücke aus unserem Kollektiv. #newwork #natur #lebenswertearbeitsorte

Arbeit(s):LEBEN!

Wie ist das eigentlich mit der #worklifebalance? Warum balancieren wir zwischen Arbeit und Leben? Warum steht Arbeit unserem Leben entgegen? Warum brauchen wir Auszeit von Arbeitszeit? Warum kann Arbeit nicht

Wohlbefinden & Arbeit – Im Gespräch

Was haben Wohlbefinden und Arbeit miteinander zu tun? Welche Bedeutung hat Arbeitspsychologie im Kollektiv-Geschehen? Thomas Dormann vom Möbelkollektiv und Dominik Schulik, der auch akademisch mit der Thematik befasst ist, im

PUR:pose – Von Sinn und Unsinn der Arbeit

Braucht es das? Arbeit mit Sinn? Reicht es nicht einfach ein bisschen den Job machen, um seine Brötchen zu kaufen und am Ende des Monats ein bisschen zu sparen für

Sicher frei.

Weil die Sicherheit ganz sicher die Freiheit kostet steht es uns frei Sicherheit ein bisschen freier zu denken sodass die Freiheit mit großer Sicherheit freier bleibt als die Sicherheit sicher

Die drei großen Trends in New Work Offices – PSD Bank Nürnberg & Möbelkollektiv

Die guten Nachrichten zuerst: Langweilige Jobroutine gehört in Büros zunehmend in die Abstellkammer. Denn die Aufgaben sind komplexer geworden, die Ansprüche an ein sinnhaftes Arbeiten höher, Kund:innen erwarten individuellere Services,

Auf den Punkt. Alternative Arbeitsmodelle

Schuftest du noch oder arbeitest du schon? Das klassische Arbeitsmodell von 9to5 im Bürokubus mit Schreibtischkaktus ist unzeitgemäß und trotzdem vielerorts noch Realität. 🌱 Zeit für alternative Arbeitsort-Modelle. Davon gibt

Selbst. Wirken. Ändern wir die Arbeitsumgebungen!

Niemand fühlt sich wohl als winziges Zahnrad in einem gesichtslosen, hyperkomplexen System, in dem meist finanzieller Profit und Effizienz die primären Treiber sind. Der Mensch will wirken. Das hat etwa

freedealism revisited

In diesen transformativen Zeiten beschäftigen sich viele Autoren mit Zukunfts-Szenarien. Markus Gabriel etwa beschreibt in seinem Buch Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten die Notwendigkeit, sich von einer Gesellschaft des Wettbewerbs

Veränderung als Chance

Transformation ist Key. Banal, oder? Ein Gemeinplatz. Die Arbeitswelt ist im heraklit’schen Fluss. Veränderung ist unsere große Konstante. Das kann Unbehagen auslösen. Vielleicht sogar Angst. Der Mensch ist, schließlich, (auch)

Wir als Impulsgeber beim BUSINESS CREATHON

Welche guten Gründe gibt es, zukünftig noch ins Büro zu gehen? Das war Thema unseres Impulsvortrags bei der Think Tank Session des BUSINESS CREATHON am 6. Mai powered by WhyConsult.

Lernwelten – Ja wo lernen Sie denn?

Lernen ist menschlich. Genaugenommen tun wir es – idealerweise – ein Leben lang. Aber in welchen Lernwelten leben wir aktuell eigentlich und wie entwickeln wir uns zukünftig persönlich weiter? Da

Für mehr Reparaturkultur! FabLab & Co. – Das Möbelkollektiv im Gespräch mit Jürgen Müller

Keine schönen Schlagzeilen waren es unlängst für die Innovations- und Nachhaltigkeitsschmiede FabLab Region Nürnberg e.V. Ein medialer Hilferuf auf vielen Kanälen. »Dem FabLab geht´s finanziell nicht gut« – so ist

Wir sind jetzt auch auf Linkedin!

*Trommelwirbel* Neuerdings sind wir jetzt auch auf Linkedin! Schaut doch mal vorbei. Es gibt immer wieder Neues & Feines rund ums Kollektiv und unsere Projekte! Hier der Link zur Seite

Hello, World! Wir auf Papier

Frisch eingetrudelt: Unsere schicken neuen Kollektiv-Kärtchen. Fein zum Anschauen, Anfassen, Austeilen und natürlich Anrufen, Anmailen und netzwerkerischem Anbandeln. 😉 Danke an die wunderbare Nina Metz für das Design & Andi

Von Krisen & Chancen – Das Möbelkollektiv im Gespräch mit curt

[Auch zu lesen in der aktuellen Ausgabe curt #247] Vieles steht derzeit Kopf. Veränderung scheint die einzige Konstante. Das birgt viele Herausforderungen, aber auch viele Chancen. Dazu gehört auch, Arbeit

Antrieb(e) zur Veränderung: Das Möbelkollektiv im Gespräch mit Lifesoundssmart

Guter Kaffee, gutes Gespräch. Über Antrieb(e) zur Veränderung und die Kultur der Arbeit. Thomas Dormann vom Möbelkollektiv im Gespräch mit Jürgen Müller von Lifesoundssmart. Das komplette Interview könnt ihr HIER

Praxisgestaltung mit Mehrwert

Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers und sie gilt zurecht als „Spiegel der Seele“. Narben, Schwangerschaftsstreifen, Lachfalten und Altersflecken – Unsere Haut ist Zeugnis unseres Lebens(wandels), unserer

Frische Luft mit ästhetischem Twist – Das Möbelkollektiv in der Zeitung

Der geplante Schulneubau in der Pommernstraße wirft Frischluft-Fragen auf. Auf der Suche nach Lösungen stößt Redakteur Rurik Schnackig auch auf das Möbelkollektiv. Und den dort verwendeten Luftfilter BOMAX Air. Der

Endlich Hirnfasching – Codecamp:N im Gespräch mit dem Möbelkollektiv (Episode 3)

Und weiter geht´s! Mit dem dritten und finalen Teil unserer Gesprächsrunde mit Martin Pluschke, Gründer und Geschäftsführer bei Codecamp:N sowie Thomas Dormann und Jens Hofmann von der Möbelkollektiv GmbH über

Endlich Hirnfasching – Codecamp:N im Gespräch mit dem Möbelkollektiv (Episode 2)

Und weiter geht´s! Mit dem zweiten Teil unserer Gesprächsrunde mit Martin Pluschke, Gründer und Geschäftsführer bei Codecamp:N sowie Thomas Dormann und Jens Hofmann von der Möbelkollektiv GmbH über die Zukunft

Endlich Hirnfasching – Codecamp:N im Gespräch mit dem Möbelkollektiv (Episode 1)

Arbeiten zwischen Zelda und World of Warcraft. Zwischen Billard-Tisch und selbstgebrautem Büro-Bier. Wohnst du noch oder arbeitest du schon? Das Nürnberger Unternehmen Codecamp:N ist eine Nummer für sich. Und hat

Möbelkollektiv im Gespräch – Podcast humanfy: New Work Works!

New Work – Neues Arbeiten, anders arbeiten. Was ist das, wie geht das und was bringt die Zukunft? Thomas Dormann vom Möbelkollektiv war zu Gast beim Podcast von humanfy: New

LeSafeAir – Gemeinsam arbeiten. Aber sicher!

Homeoffice. Für viele war das ja Anfangs neu und spannend. Bequem spart man sich den Stress und Stau auf dem Weg zum Büro. Aber irgendwann nach dem hundertsten Digitalmeeting (Hört

Wir im Digitalmagazin 2020

„Wir müssen den Austausch vor Ort attraktiv organisieren, damit zukünftig noch Menschen ins Büro gehen“ (Thomas Dormann, Möbelkollektiv GmbH).   Wie das aussehen kann, was dafür notwendig ist und warum

BikeWork – Natur-Boost-Erlebnisse

Biking goes Lego Serious Play goes Outdoor-Workshop. So ungefähr könnte man das Projekt „BikeWork“ nennen, das wir letztens bei goldlaubigstemHerbstwetter als Kollektiv gemeinsam angetestet haben. Die Idee: Draußen sein, Biken,

Moderne Praxiswelten – Zahnarztpraxis Dr. Wießner

Eine komplette Neugestaltung. Aus Alt mach Neu. Vollstände Überarbeitung der Grundstruktur. Das stand 2019 bei unserer Kooperation mit Dr. Nikolas Wießner auf dem Programm. Ein spezielles Raumkonzept für einen hochspezialisierten

Salon Futur – Neues Format, in die Zukunft gedacht!

Salon Kultur. Die Tradition des literarischen, politischen oder wissenschaftlichen Salons hat eine lange Tradition seit dem 18. Jahrhundert. Als Wiege querdenkerischer Reflexion und Geburtsstätte neuer Ideen. Wir wollen sie wiederaufleben

freedealism: Eine Denkschule für neues Arbeiten – Teil 2

freedealism: Eine Denkschule für neues Arbeiten – Teil 1 ist HIER nachzulesen.   Welchen Grund haben wir noch, an einem Arbeitsort zusammenzukommen? COVID-19 hat anicht nur die Wirtschaft erschüttert, sondern

freedealism: Eine Denkschule für neues Arbeiten – Teil 1

freedealism noun free/de/a/lism /friː/diː.ə.lɪ.zəm Eine Denkschule für neues Arbeiten   Was soll das heißen? freedealism. Eine Synthese aus freiem Arbeiten und Kooperation. Eine Art idealistischer Individualismus. Gemeinsamer Purpose plus persönliche

be_INN – Wohlfühlen mit Effizienz

Reinkommen. Ankommen. Weiterkommen. be_INN schafft multifunktionale, individualisierbare Raumlösungen. Tiny houses for businesses. Safe havens für konzentriertes Einzel-Denken oder -Arbeiten, fokussiertes Gemeinsam-Denken, produktives Zusammen-Arbeiten oder einfach Räume zum Sein-Lassen, zum kreativen

Kann real NEW WORK die Antwort sein?

Corona ist eine Herausforderung – eindeutig. Aber auch eine Chance? In unserem Beitrag „NEW WORK in der (Corona)Krise?“ haben wir im Gespräch beleuchtet, warum für das Konzept von New Work

connect_INN – Begegnungsorte, nicht nur in Krisenzeiten

Corona hat uns viele Plätze genommen, an denen wir bislang ungezwungen zusammenkommen konnten. Gerade ändert sich viel. Wir erobern uns neue Orte der Begegnungen – gerade im digitalen Raum. (Um)Brüche

NEW WORK in der (Corona)Krise?

Corona, die große Unbekannte. Die Pandemie hält ganze Volkswirtschaften, die komplette Welt und jeden Einzelnen, in Atem. Morgen kann sich schon ändern, was heute noch galt. Noch immer ist wenig

Rucksack auf Reisen

Lebenswertes Arbeiten. Lebenswerte Arbeitsorte. Eine Idee, die immer mehr um sich greift. New Work denkt Arbeit neu. Und wird zunehmend zum globalen Phänomen. New Work ist kosmopolitisch. New Work geht

Sivantos – Zukunft des Hörens. Zukunft des Arbeitens

Sivantos. Einer der weltweit führenden Hörgerätehersteller. Die Sivantos Gruppe bedient Akustiker auf der ganzen Welt und ist in vielen Ländern Marktführer. Jedes vierte Hörgerät, das weltweit getragen wird kommt aus

Deep Purpose – Warum Organisationen einen tieferen Zweck in Teams brauchen

Unternehmen stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen in einer zunehmend komplexeren und stets im Wandel begriffenen Arbeitswelt. Wer hier handlungsfähig bleiben will, muss diese Änderungen antizipieren, um sie produktiv für

Arbeitswelten Neu Denken

Original Beitrag von Emily auf https://www.mydigitalsurfari.de/arbeitswelten-neu-denken/ Wer sich mit Themenwelten rund um Digitalisierung und Innovation beschäftigt, stößt sehr bald auf eine ganz neue Welt. Meine Weiterbildung zum Digital Transformation Manager bei

Eine innovative Kooperation: Evocortex & Möbelkollektiv auf der iENA

Evocortex – ein StartUp, 2016 aus dem Umfeld der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm gegründet, das agile Entwicklungen im Bereich Robotertechnik und Sensorsysteme anbietet. Und Agilität und Innovationsmanagement als

Ein »Marktplatz« des lebenswerten Arbeitens für Evocortex

Evocortex – ein StartUp, das steil geht. 2016 im Umfeld der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm gegründet, bietet Evocortex agile Entwicklungen im Bereich Robotertechnik und Sensorsysteme. Kaum drei Jahre

Digitale Transformation: For Humans, by Humans! – Ein Beitrag zum HumanITy Festival

Am Donnerstag,den 26. September, wird über den Dächern Nürnbergs, in den Design Offices, der Heimat der SHIFTSCHOOL, Deutschlands erster Akademie für digitale Transformation, ein ganzer Tag genutzt, um Fragen nach

CURT berichtet & Gewinnspiel: Möbelkollektiv beim HumanITy Festival

Und wieder mal hat es das Möbelkollektiv in den CURT geschafft. Diesmal in #237 mit seiner Beteiligung beim diesjährigen HumanITy Festival der Shiftschool – „Deutschlands erste, einzige und wahrscheinlich sogar

Das war „Democra-c Now! Eine Safari in die Zukunft des Arbeitens“!

Globalisierung, Digitalisierung, demografischer Wandel, Wissenszuwachs und Klimawandel – die Liste der inneren und äußeren Herausforderungen, mit denen sich Unternehmen (und die Gesellschaft allgemein) in unserer Arbeitswelt konfrontiert sehen, ist lang.

Möbelkollektiv goes HumanITy Festival

Disruptive Fragestellungen, digitale Themen, subversive Topics. Die Shiftschool hat innerhalb weniger Jahre bereits eine Festival-Tradition entwickelt, die mit dem Puls der Veränderung schlägt. Nach dem Aufgewacht! Festival 2016, dem Fail

„Komm, wir spielen! – New Work und Games“ im GAIN Magazin

Was hat (Neues) Arbeiten eigentlich mit Spielen zu tun und was mit Games? Thomas Dormann vom Möbelkollektiv stand Nora Beyer in diesem Interview für das GAIN Magazin Rede und Antwort.

Democra-c now! Safari im Möbelkollektiv

New Work. Lebenswertes Arbeiten. Humanisierung der Arbeit. Wir kennen die Stichworte. Mittlerweile sind sie in aller Munde. Aber: Eine Humanisierung der Arbeit kann nicht ohne entsprechendes Umdenken in den zentralen

SANDAU GmbH: Neue Raumstrukturen für ein modernes Handelshaus mit Tradition

Die SANDAU GmbH steht seit den 1975er Jahren im süddeutschen Wirtschaftsraum für dynamisches, innovatives und vorausschauendes Denken und Handeln im Sinne der Kunden und Lieferanten.

NEW WORK auf dem Nürnberg Digital Festival 2019

Die Digitalisierung der Arbeits- und Lebenswelten macht eine gänzlich neue Struktur der dazugehörigen Arbeits- und Lebensräume notwendig.

Großraumbüros oder Einzelzimmer – Wo bleibt die Entscheidungsfreiheit?

Immer mehr Unternehmen versuchen ihre Raumstruktur parallel zur voranschreitenden Digitalisierung effizienter zu gestalten, ohne dabei auf die unterschiedlichen Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter zu achten.

NEW WORK WEEK 2018 im Möbelkollektiv

Das Denken ändert sich – das Arbeiten auch. Neue Geschäftsmodelle, Innovationen und Zukunftslösungen bewegen Menschen und Mitarbeiter und verändern so die Gesellschaft.

Startklar in jeder Beziehung „Grüne Arbeitswelten“

Seit vielen Generationen arbeiten Menschen bei der PSD Bank. Schon bald naht das 150 jährige Jubiläum und so macht man sich Gedanken wie bei PSD die Zukunft aussehen soll.

„Passgenau & köstlich“

Seit die vier Gründer vor vier Jahren den „Spiellerrat3“ gestartet haben, entwickelt sich eine Sport Marketing Agentur mit ihrer ganz eigenen Handschrift.